. Lärche - HOLZ­MANUFAKTUR
Lärche

Lärche

Das rötlich-braune, mittelharte, heimische Nadelholz ist durch die Verwendung minderer Holzqualitäten in den letzten Jahren leider zu Unrecht etwas in Verruf geraten.
Wie alle Nadelhölzer neigt die Lärche zur Schieferbildung.
Bei Verwendung von glattkantigen Rift- und Halbriftbrettern, die meist aus einem großen Stammquerschnitt gesägt werden, hält sich dieses Problem in Grenzen. Gut
verkerntes, splintfreies Lärchenholz von feinem Wuchs kann der Resistenzklasse 3 zugeordnet werden.
Gut lufttrockene, schmale Dielen ergeben bei fachgerechter Verlegung ein durchaus ansprechendes Erscheinungsbild.
In Punkto Nachhaltigkeit unschlagbar, auch im Preis-Leistungsverhältnis überlegenswert.