Lärchenholz für Terrassendielen

Lärchenholz für Terrassendielen

Das rötlich-braune, mittelharte, heimische Nadelholz ist durch die Verwendung minderer Holzqualitäten in den letzten Jahren leider zu Unrecht etwas in Verruf geraten.
Wie alle Nadelhölzer neigt die Lärche zur Schieferbildung.

Bei Verwendung von glattkantigen Rift- und Halbriftbrettern, die meist aus einem großen Stammquerschnitt gesägt werden, hält sich dieses Problem in Grenzen. Gut
verkerntes, splintfreies Lärchenholz von feinem Wuchs kann der Resistenzklasse 3 zugeordnet werden.

Gut lufttrockene, schmale Lärchen-Dielen ergeben bei fachgerechter Verlegung auf der Terrasse ein durchaus ansprechendes Erscheinungsbild.

Die Vorteile von Lärchenholz auf den Punkt gebracht: Unschlagbar in puncto Nachhaltigkeit und auch im Preis-Leistungsverhältnis überlegenswert.

Wir verwenden Cookies und Google Analytics zur Datenanalyse. Mehr Information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close